Wetterlexikon

NORDOST(WETTER)LAGE

Eine Nordostlage entsteht, wenn sich hoher Luftdruck von Großbritannien bis nach Skandinavien erstreckt und in Südosteuropa tiefer Luftdruck vorherrscht, dann wehen in Mitteleuropa nordöstliche Winde. Sie bringt zu allen Jahreszeiten überwiegend freundliches, aber kühles bzw. kaltes Wetter, mitunter trüben allerdings einige flache Quellwolken den Sonnenschein. Im Winter kann es zu strengen Nachtfrösten kommen, oft bleibt es auch tagsüber frostig. In den Übergangsjahreszeiten ist bei nächtlichem Aufklaren Frost möglich.